Podiumsdiskussion am 15. April (18 Uhr) zum Thema: „Was braucht es zum wissenschaftlichen Fortschritt in der Psychologie?“

Podiumsdiskussion am 15. April (18 Uhr) zum Thema: „Was braucht es zum wissenschaftlichen Fortschritt in der Psychologie?“

Replikation“, „Open Science“ und „Präregistrierung“ sind Begriffe, die Studierende der Psychologie heutzutage im Schlaf definieren können. Doch wieso haben sie einen so wichtigen Platz in der psychologischen Gemeinschaft eingenommen? Vor ca. 10 Jahren begannen Effekte, die über Jahre und Jahrzehnte als gesichert galten (z. B. „Selbstdisziplin ist wie ein Muskel!“, „Geld macht egoistisch!“), zu bröckeln, da sie sich in aktuellen Studien einfach nicht mehr zeigen wollten. Der Aufschrei in der wissenschaftlichen Gemeinschaft war groß. Was bedeutet es, wenn sich vormalige Befunde unter vergleichbaren Erhebungsbedingungen nicht nochmal ergeben, also nicht repliziert werden können? 

Für Wissenschaften wie die Psychologie, die in großem Maße von der Verlässlichkeit ihrer Daten abhängen, ist die Unzuverlässigkeit der eigenen Erhebungen ein echtes Problem – gar eine (Replikations-)Krise. Als Lösung dieses Problems wurden unter anderem die obigen Begriffe genannt. 

Wir wollen darüber diskutieren, wie psychologische Wissenschaft im Angesicht von Herausforderungen wie der sog. Replikationskrise besser gelingen kann. Am 15. April 2021 um 18 Uhr findet deswegen die dritte virtuelle Podiumsdiskussion von Grundsatz.Frage.Antwort statt.

Diskutieren werden Prof. Dr. Susann Fiedler, Professorin für Psychologie und Business an der Wirtschaftsuniversität Wien, und Prof. Dr. Klaus Fiedler, Professor für Sozialpsychologie an der Universität Heidelberg. Die Moderation übernimmt Prof. Dr. Daniel Heck, Professor für psychologische Methodenlehre an der Universität Marburg.
Nach einer Einführung in das Thema durch Professor Heck werden beide Diskutierende kurze Eingangsstatements vortragen. Anschließend werden Ihre Fragen beantwortet, die Sie zuvor auf Padlet gestellt haben oder live im Chat stellen. Was wollten Sie schon immer zum Thema „Was braucht es zum wissenschaftlichen Fortschritt in der Psychologie?“ wissen?

Hier ist der Youtube Link für die Veranstaltung:https://youtu.be/ICmeScMEtq8 

Und hier der Link für Zoom:https://zoom.us/j/94845665028?pwd=ZkM4V2U4QnRjKzVBdlh2V0YzZ2R0UT09

Stellen Sie Ihre Fragen im Vorhinein unter diesem Link: https://yopad.eu/p/Wissenschaftlicher_Fortschritt-365days

2 Antworten

  1. Namho KIm sagt:

    Hello,

    I am Namho, a new Ph.D candidate in Human Sciences at Bamberg university. This is a very interesting topic that will be very useful for my research. As a non-German-speaker, I am wondering whether the panel discussion will be in German or in English. Thank you for your answer in advance.

    Best regards,
    Namho

    • Alexander Nicolai Wendt sagt:

      Dear Namho,
      thanks for your message! Unfortunately, the panel will not be held in English but all contributors will be able to answer your questions during the discussion phase if you feel like asking something. We would be happy to see your participation!
      Yours sincerely
      Alexander Wendt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.